Evaluation der IJF e.V.

Die Initiative Junger Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) beabsichtigt die zukünftige Strategieentwicklung vor dem Hintergrund der bisherigen Arbeit durch eine externe wissenschaftliche Begleitung beraten zu lassen. Die IJF ist im Bereich der  Bildung und Fortbildung von Schülern und Lehrkräften tätig und vermittelt insbesondere Inhalte zu Zukunftstechnologien, die nicht oder nicht in hinreichender Form im schulischen Kontext vermittelt werden. Die IJF ist damit ein Anbieter mit einem spezifischen Alleinstellungsmerkmal und zielt auf eine Strategie-Weiterentwicklung ab, die die besonderen Stärken in Zukunft (auch regional) weiter ausbaut. Die Bildungsarbeit der IJF umfasst insgesamt fünf Module, von denen insbesondere die drei Module „Qualifikation von Lehrkräften“, „Interessenssteigerung bei SchülerInnen durch Schulbesuche“ sowie beigeordnet das Modul „Experimentarium“ in den Mittelpunkt gerückt werden sollen.

Ein zentraler Fokus der wissenschaftlichen Begleitung wird sein, in welchem Wechselverhältnis strategische Ausrichtung, innerorganisatorische Abläufe sowie Zielerreichungen in den Bereichen Lehrerfortbildungen und Schülerinteresse stehen. Für die benannten Module wird deren strategisches Potenzial vor dem Hintergrund der gegebenen pädagogisch-didaktischen Konzeptionen und ihrer Inhalte eruiert. Die wissenschaftliche Begleitung wird des Weiteren als wichtiges Kommunikationsmittel in Richtung der Mitglieder und Partner der IJF dienen und gleichzeitig als Feedback für die interne Organisation nutzbar sein.

Laufzeit des Projekts
2012-2013

Auftraggeber
Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V.

Projektkoordination
Prof. Dr. Heinz Reinders

Zuletzt aktualisiert: 16 Januar 2015