Evaluation des DLRG-Programms "Cool & Sicher"

Mit der Kampagne „Cool & Sicher!“ möchte die Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Bayern die Menschen über das richtige Verhalten im, auf und am Wasser und Eis aufklären. Die Kampagne beinhaltet interaktive Lerneinheiten in Kindergärten und Schulen, die spielerisch die Bade- und Eisregeln vermitteln. Die Trainings bieten durch die praktischen Übungen ein hohes Maß an Anschaulichkeit und einen hohen Grad an Aktivität und situativer Problemlösung. Damit soll die Motivation beim Lernen und die Erinnerungsleistung für richtiges Verhalten im Bad und in Freigewässern gesteigert werden. Des Weiteren finden Ausbildungen für Multiplikatoren (Erzieher, Lehrer sowie DLRG-Multiplikatoren) und Informationsveranstaltungen für Eltern statt.

Im Rahmen der Evaluation der Kampagne untersucht der Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung die Wirksamkeit der Trainings. Hierzu werden die beteiligten Kinder kurz vor, kurz nach und in einem Follow-Up nach ca. zwei Monaten zu ihrem Wissen über die trainierten Inhalte, ihre Erfahrungen beim Schwimmen sowie ihrer Motivation zur Beachtung der Bade- und Eisregeln befragt.

Projektlaufzeit
2011-2012

Projektleitung
Prof. Dr. Heinz Reinders

Auftraggeber
DLRG-Jugend Bayern


Publikationen 

  1. REINDERS, H. & SEEMANN, F. (2012). Das DLRG-Programm "Cool & Sicher" bei Vorschulkindern. Abschlussbericht über die wissenschaftliche Begleitung des Eisregel-Trainings. Schriftenreihe Empirische Bildungsforschung, Band 24. Würzburg: Universität Würzburg.
  2. REINDERS, H. & SEEMANN, F. (2012). Das DLRG-Programm „Cool & Sicher“. Abschlussbericht über die wissenschaftliche Begleitung des „Baderegel“-Trainings. Schriftenreihe Empirische Bildungsforschung, Band 26. Würzburg: Universität Würzburg.
Zuletzt aktualisiert: 20 Januar 2015