FAQ Bachelor Pädagogik

1. Wichtige Informationen
2. Fragen zu den Modulen und Ihren Lehrveranstaltungen
3. Fragen zur Klausuranmeldung und zur Klausur
4. Fragen zur Klausurkorrektur und Klausureinsicht
5. Fragen zur Wiederholungsklausur
6. Fragen zur Anwesenheitspflicht

1. Wichtige Informationen

Wen kontaktiere ich bei (offenen) Fragen?
Bei Fragen, die im Entferntesten die Klausuren betreffen, kontaktieren Sie bitte unser Klausurenteam (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Bei technischen Problemen mit sb@home, kontaktieren Sie bitte die Sb@Home-Hotline (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Bei Fragen zu den Vorlesungen, ihren Inhalten oder ähnliches, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen bereichsspezifischen Tutoren! Bei Fragen zu einem Seminar o.ä. im Speziellen, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Lehrperson.

Wann werden die Klausurtermine und die Anmeldefristen bekannt gegeben?
Immer bis zum 15. Oktober und 15. April werden die Klausurtermine und Anmeldefristen auf unserer Homepage unter der Rubrik „ Aktuelles“ bekannt gegeben. Bis dahin ist auch die Liste mit der klausurrelevanten Literatur aktualisiert worden.

Wo finde ich die Liste mit der klausurrelevanten Literatur?
Für die (erste) Modulklausur „Empirische Forschungsmethoden 1 (06-FM 1-1)“ ist die Literatur auf der Literatur-CD relevant, die in unserem Hilfskraftzimmer 02.010 bestellt werden kann. Bitte beachten Sie auch die Informationen unter der Rubrik Studieninfos BA/MA – Bachelor. Eine Literaturliste zur (zweiten) Modulklausur „Empirische Bildungsforschung 1 (06-EBF 1-1)“ finden Sie unter der Rubrik Studieninfos BA/MA – Bachelor.

Wie zitiere ich bei Seminar- und Abschlussarbeiten in der Empirischen Bildungsforschung richtig?
Bitte befolgen Sie bei der Zitation die Richtlinien zur Manuskriptgestaltung von der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Ein kurzer Zitationsleitfaden steht Ihnen hier zur Verfügung. 

2. Fragen zu den Modulen und Ihren Lehrveranstaltungen

Welche Lehrveranstaltungen muss ich in welchem Modul besuchen?
1. Modul:
Methoden der Empirischen Bildungsforschung (10 ECTS)

1.1  Vorschlag für 1. Fachsemester:  (Lehrveranstaltungen finden nur im Wintersemester statt)
Vorlesung „Quantitative Methoden der Empirischen Bildungsforschung I“ (2,5 ECTS)
Vorlesung „Qualitative Methoden der Empirischen Bildungsforschung I“ (2,5 ECTS)

1.2 Vorschlag für 2. Fachsemester: (Lehrveranstaltungen finden nur im Sommersemester statt)
Vorlesung (2 SWS) „Quantitative Methoden der Empirischen Bildungsforschung II“ und  Vertiefung (2 SWS) „Quantitative Methoden der Empirischen Bildungsforschung II (4 ECTS)
Seminar „Qualitative Methoden der Empirischen Bildungsforschung II“ (1 ECTS)
(erste) Modulklausur „Empirische Forschungsmethoden 1 (06-FM 1-1)“

2. Modul: Empirische Bildungsforschung (15 ECTS)

2.1 Vorschlag 3. Fachsemester: (Lehrveranstaltungen finden nur im Wintersemester statt)
Vorlesung „Einführung in die Empirische Bildungsforschung“ (2,5 ECTS)
Vorlesung „Entwicklungsprozesse in Kindheit und Jugend“ (2,5 ECTS)
Übung „Kompetenzdiagnostik“ (2 ECTS)
Seminar „Sprach- und Lernförderung in Kindheit und Jugend 1 (3 ECTS)
   Kursgruppe A: Service-Learning
   Kursgruppe B: Seminar

2.2 Vorschlag 4. Fachsemester:  (Lehrveranstaltungen finden nur im Sommersemester statt)
Seminar „Evaluation im Bildungssystem“ (2 ECTS)
Seminar „Sprach- und Lernförderung in Kindheit und Jugend 2“ (3 ECTS)
   Kursgruppe A: Service-Learning
   Kursgruppe B: Seminar
   (zweite) Modulklausur „Empirische Bildungsforschung 1 (06-EBF 1-1)“

Wann sind die Anmeldefristen für die Lehrveranstaltungen?
Die Anmeldefristen für die jeweiligen Lehrveranstaltungen können ggf. variieren, darum entnehmen Sie bitte die Information zur Belegungs- und Nachbelegungsfrist dem Online-Vorlesungsverzeichnis.

Wie stelle ich fest, ob ich mich erfolgreich für die jeweiligen Lehrveranstaltungen angemeldet habe?
Sie können diese Information einerseits über die Stundenplanfunktion in sb@home bekommen oder Sie folgen in sb@home folgendem Pfad: „Meine Funktionen“à „Meine Veranstaltungen“ à „(bspw.) Sommersemester 2013“. Hier bekommen Sie eine listenweise Aufstellung Ihrer Veranstaltungen im betreffenden Semester sowie eine Information zu Ihrem Anmeldestatus.

Über die Platzvergabe von sb@home wurde ich einem Seminartermin zugewiesen, den ich leider schlecht/ nicht wahrnehmen kann. Kann ich meinen Seminarplatz mit Jemandem aus meiner Wunschtermingruppe tauschen oder zu einem anderen Seminartermin wechseln?
In der Regel sind Sie dazu verpflichtet den Ihnen zugewiesenen Seminartermin wahrzunehmen. Nur in besonderen Ausnahmefällen ist eine nachträgliche Ummeldung zu einem anderen Termin möglich, hierzu müssen Sie außerhalb der Person liegende Gründe nachweisen, die der Lehrstuhlinhaber (Prof. Reinders) für hinreichend befinden muss.

Ich habe keinen Platz mehr in einer Pflichtlehrveranstaltung bekommen. Was kann ich jetzt tun?
Normalerweise ist die Universität dazu verpflichtet genügend Seminarplätze in Pflichtlehrveranstaltungen bereit zu stellen, darum wenden Sie sich bitte zunächst an den Lehrstuhlinhaber.

Sind die Tutorien zu den Vorlesungen/ Lehrveranstaltungen verpflichtend?
Nein, die Tutorien sind nicht verpflichtend und dort können auch keine ECTS-Punkte erworben werden. Sie dienen der Vertiefung und Übung der Klausur- und Vorlesungsinhalte. Hier gibt es die Möglichkeit ungeklärte Fragen zu stellen.

3. Fragen zur Klausuranmeldung und zur Klausur

Wie melde ich mich für die Klausur an?
Sie melden sich selbständig in sb@home für die gewünschte Klausur an. Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen des jeweiligen Moduls ist noch nicht gleichbedeutend mit der Anmeldung zur Klausur. Sie müssen sich also für die Klausur gesondert anmelden. Bitte beachten Sie hierzu die jeweiligen Termine und Fristen. Wenn Sie sich erfolgreich angemeldet haben, wird ihnen dies in sb@home angezeigt (diesen Nachweis sollten Sie ausgedruckt mit zur Klausur nehmen!!!) Bei weiteren (technischen) Fragen, wenden Sie sich bitte an die sb@home-Hotline (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an das Klausurenteam (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Ich habe die Anmeldefrist zur Klausur verpasst. Kann ich mich nachträglich für die Klausur anmelden?
Nein. Es sei denn, Sie können außerhalb der Person liegende Gründe nachweisen, die Sie für den gesamten Anmeldezeitraum entschuldigen. Dies kann bspw. ein ärztliches Attest sein. Diese Dokumente geben Sie bitte im Sekretariat des Lehrstuhls ab (zusammen mit Ihrer Matrikelnummer, Namen, gewünschte Klausur und Ihrer Emailadresse. Liegt tatsächlich ein hinreichender Grund vor, kann Ihre nachträgliche Anmeldung zur Klausur veranlasst werden. Sie werden dann von unserem Klausurenteam in Kenntnis gesetzt.

Ich möchte mich gern von der Klausur abmelden, aber die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen. Wie kann ich mich von der Klausur abmelden?
Nach Ende der Anmeldefrist ist es nicht mehr möglich sich von der Klausur abzumelden, überlegen Sie sich deswegen gründlich, ob Sie die Klausur schreiben möchten! Einzig und allein über außerhalb der Person liegende Gründe, die Sie für den Klausurtermin entschuldigen, kann eine spätere Abmeldung erwirkt werden. Dies kann bspw. ein ärztliches Attest sein. Diese Dokumente geben Sie bitte zeitnah nach der Klausur im Sekretariat des Lehrstuhls ab (zusammen mit Ihrer Matrikelnummer, Namen, gewünschte Klausur und Ihrer Emailadresse), liegt tatsächlich ein hinreichender Grund vor, kann Ihre nachträgliche Abmeldung von der Klausur veranlasst werden. Sie werden dann von unserem Klausurenteam in Kenntnis gesetzt.

Ich habe mich für die falsche Klausur angemeldet und die Anmeldefrist ist abgelaufen. Wie kann ich mich nachträglich ummelden?
Nach Ablauf der Anmeldefrist können Sie sich nicht mehr ummelden und nur außerhalb der Person liegende Gründe können als hinreichender Grund geltend gemacht werden. Dies kann bspw. ein ärztliches Attest sein. Diese Dokumente geben Sie bitte zeitnah nach der Klausur im Sekretariat des Lehrstuhls ab (zusammen mit Ihrer Matrikelnummer, Namen, gewünschte Klausur und Ihrer Emailadresse), liegt tatsächlich ein hinreichender Grund vor, kann Ihre nachträgliche Abmeldung von der Klausur veranlasst werden. Sie werden dann von unserem Klausurenteam in Kenntnis gesetzt.

Welche Konsequenzen habe ich zu erwarten, wenn ich zu einer Klausur angemeldet war, aber den Termin nicht wahrgenommen habe?
Wenn Sie eine Klausur nicht antreten, gilt diese Prüfungsleistung als nicht bestanden und wird als Versuch „Nicht Bestanden“ verbucht.

Welche Konsequenzen habe ich zu erwarten, wenn ich nicht zu einer Klausur angemeldet bin (oder fälschlicherweise glaube, angemeldet zu sein) und zum Klausurtermin komme?
Nur Personen, die zur Klausur angemeldet sind, dürfen die Klausur mitschreiben, da es eine Sitzordnung und eine begrenzte Platzanzahl gibt. Wenn Sie nicht auf den Teilnehmerlisten der Klausur aufgeführt sind, dürfen Sie die Klausur nicht mitschreiben. Stellen Sie deswegen Ihre korrekte, fristgerechte Anmeldung sicher und führen Sie Ihre Anmeldungsbestätigung am Tag der Klausur mit sich!

Ich habe ein ärztliches Gutachten, dass meine Benachteiligung (egal welcher Form) amtlich bescheinigt. Kann ich diesen für einen Nachteilsausgleich für die Klausur geltend machen?
Ja, bitte legen Sie das ärztliche Gutachten vor und treten Sie frühzeitig mit dem Klausurenteam in Kontakt, um ggf. einen gesonderten Klausurtermin zu vereinbaren. Der Nachteilsausgleich beträgt in der Regel 30 Minuten zusätzliche Klausurbearbeitungszeit.

Habe ich aus verschiedenen Gründen das Recht auf einen gesonderten Prüfungstermin?
Ein Auslandssemester, ein Todesfall in der Familie, Verkehrsunfälle, ein nicht attestierter Krankheitsfall oder Nichtbestehen der Prüfung im selbigen Semester sind keine hinreichenden Gründe einen gesonderten Prüfungstermin zu beantragen. Bitte nehmen Sie in solchen Fällen die Prüfungstermine im Folgesemester wahr.

Wie sind die Modulklausuren aufgebaut?
Die (erste) Modulklausur „Empirische Forschungsmethoden 1 (06-FM 1-1)“: Das Thema der Klausur sind die Quantitativen und Qualitativen Forschungsmethoden in der Empirischen Bildungsforschung. Die Klausur besteht aus geschlossenen Multiple-Choice-Fragen und aus offenen Aufgaben (wie z.B. Rechenaufgaben zu den statistischen Verfahren, korrekte Deutung der Ausgabefenster des Statistikprogramms, weitere methodenspezifische Aufgaben). Die klausurrelevante Literatur entnehmen Sie der Literatur-CD-ROM (s.o.) und ebenfalls klausurrelevant sind die zugehörigen Vorlesungen und Seminare dieses Moduls. 

Um die Klausur zu bestehen, ist es notwendig, dass Sie sowohl im Qualitativen als auch im Quantitativen Teil der Klausur mindestens 50%, also die Hälfte der Gesamtpunktzahl erreicht haben. Sie müssen darüber hinaus auch insgesamt mindestens 50% der Klausuraufgaben richtig beantwortet haben. In der Regel umfasst die Klausur 200 erreichbare Punkte, 3 - 6 offene Aufgaben, 29 – 37 Multiple-Choice-Aufgaben. Die Bearbeitungszeit beträgt 120 Minuten, d. h. die Klausur beginnt pünktlich um s. t.! Multiple Choice bedeutet, dass mindestens eine Antwort bis maximal alle Antworten einer Aufgabenstellung korrekt sein könnten. Für eine Multiple-Choice-Aufgabe gibt es maximal 4 Punkte. Bei einem Fehler (Kein Kreuz an richtiger Stelle oder ein Kreuz an falscher Stelle) wird noch 2 Punkte für die Aufgabe vergeben, bei mehr als einem Fehler werden 0 Punkte vergeben. Für offene Aufgabenstellungen wird eine höhere Punktzahl vergeben. Die erreichbare Punktzahl einer Aufgabe wird in der Regel auch entsprechend angezeigt.

Hinweis: Nur nicht programmierfähige, wissenschaftliche Taschenrechner dürfen in der Klausur als Hilfsmittel verwendet werden. Eine Auswahl entnehmen Sie bitte der Website der TU Cottbus  (http://www.tu-cottbus.de/fakultaet3/fileadmin/uploads/controlling/files/Lehre/taschenrechnerneu.pdf).

Die (zweite) Modulklausur „Empirische Bildungsforschung 1 (06-EBF 1-1)“: Die Themenbereiche der Klausur umfassen die Einführung in die Empirische Bildungsforschung, Entwicklungsprozesse in Kindheit und Jugend, Evaluation im Bildungssystem und Kompetenzdiagnostik. Die klausurrelevante Literatur können Sie auf unserer Homepage unter Studieninfos BA/MA – Bachelor (s.o.) einsehen und ebenfalls klausurrelevant sind die zugehörigen Vorlesungen und Seminare dieses Moduls. Die Klausur umfasst in der Regel 60 Multiple-Choice Fragen für 240 erreichbare Punkte, es ist variabel wie viele Fragen zu welchem Themenbereich abgefragt werden können. Die Bearbeitungszeit beträgt 120 Minuten, daher beginnt die Klausur pünktlich um s. t.! Um die Klausur zu bestehen, müssen Sie mindestens 50% der Aufgabenstellungen korrekt beantwortet haben. Multiple Choice bedeutet, dass mindestens eine Antwort bis maximal alle Antworten einer Aufgabenstellung korrekt sein könnten. Für eine Multiple-Choice-Aufgabe gibt es maximal 4 Punkte. Bei einem Fehler (Kein Kreuz an richtiger Stelle oder ein Kreuz an falscher Stelle) werden noch zwei Punkte für die Aufgabe vergeben, bei mehr als einem Fehler werden 0 Punkte vergeben.

Wie läuft eine Modulklausur ab?
Für beide Modulklausuren gibt es eine Sitzordnung. Hierzu werden unmittelbar vor der Klausur Listen an die Eingangstür vom jeweiligen Hörsaal gehängt, auf denen Ihre Sitzplatznummer vermerkt ist. Die Plätze sind dann entsprechend nummeriert. Nach dem Einlass legen Sie bitte Ihre Taschen und Jacken an der Front (links und rechts neben das Rednerpult) ab und setzen sich auf den zugewiesenen Platz. Sie nehmen bitte nur Essen, Getränke, Ausweis und lebenswichtige Medikamente mit an Ihren Platz. Für die Anwesenheitskontrolle bringen Sie bitte Ihren Personalausweis und Studentenausweis mit.

Bachelorstudierende haben 120 Minuten Bearbeitungszeit für die Klausur. Die Abgabe der Klausur erfolgt beim Verlassen des Raumes an der Tür, deswegen holen Sie zuerst leise Ihre Sachen und geben erst dann die Klausur an der Tür ab.

Zu beachten ist außerdem: Für die (erste) Modulklausur „Empirische Forschungsmethoden 1 (06-FM 1-1)“ benötigen Sie einen angemessenen nicht-programmierbaren Taschenrechner und ein Lineal bzw. Geodreieck. Für die (zweite) Modulklausur „Empirische Bildungsforschung 1 (06-EBF 1-1)“ benötigen Sie keine Hilfsmittel oder ähnliches, ein Bleistift mit dem Sie die Klausur schreiben, wird vom Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung gestellt.

4. Fragen zur Klausurkorrektur und Klausureinsicht

Wie lange dauert die Klausurkorrektur?
In der Regel wird die Bachelorklausur „Empirische Bildungsforschung 1 (06-EBF 1-1)“ zuerst korrigiert, da diese Klausur in den späteren Semestern des Bachelors geschrieben wird und es zu Überschneidungen mit den Bewerbungen für den Masterstudiengang kommen kann. Die Klausur „Empirische Forschungsmethoden 1 (06-FM 1-1)“ ist durch den Anteil an offenen Aufgaben (wie z.B. Rechenaufgaben) in der Korrektur zeitaufwendiger und kann deswegen in der Regel erst spätestens vier Wochen nach dem Klausurtermin fertig gestellt werden.

Wann gibt es die Möglichkeit zur Klausureinsicht?
In der Regel wird für die Klausureinsicht während der Vorlesungszeit einmal im Monat ein Termin mit einem größeren Zeitfenster festgelegt. Die Termine werden zusammen mit den Leistungsverbuchungen der Klausur „Empirische Bildungsforschung 1“ auf unserer Homepage in der Rubrik „Aktuelles“ bekannt gegeben. Bitte melden Sie sich für die Klausureinsicht bei unserem Klausurenteam (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an, damit ein reibungsloser Ablauf der Einsicht gewährleistetet werden kann.

Welchen Ablauf hat die Klausureinsicht?
Die entsprechenden Räumlichkeiten werden am Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung zu den Klausureinsichtsterminen gekennzeichnet sein. Wie bei einer Sprechstunde wird die Reihenfolge der Einsichtnahme durch den Zeitpunkt Ihres Erscheinens festgelegt. Jeder kann seine Klausur einzeln einsehen. Es dürfen keine Notizen oder ähnliches gemacht werden. Für Fragen steht Ihnen die Betreuungsperson zur Verfügung. Bitte zeigen Sie vor der Einsicht Ihren Studentenausweis vor.

5. Fragen zur Wiederholungsklausur

Gibt es eine Wiederholungsklausur?
Beide Modulklausuren werden im Sommer- und Wintersemester regulär angeboten. Sie müssen sich innerhalb der gesetzten Anmeldefristen selbständig über sb@home anmelden.

Wie viele Versuche habe ich für die Modulklausur?
Es ist für beide Modulklausuren keine maximale Versuchszahl vorgeschrieben. Sie können an der Klausur solange teilnehmen, bis Sie diese erstmals bestanden haben oder bis Sie Zwangsexmatrikuliert werden (weil Sie z. B. die Maximalstudiendauer überschritten haben).

Muss ich erneut an den Lehrveranstaltungen des Moduls teilnehmen, wenn ich die Modulklausur erneut schreiben will?
Nein, wenn Sie die modulspezifischen Lehrveranstaltungen bereits erfolgreich absolviert haben, müssen Sie diese nicht erneut besuchen.

6. Fragen zur Anwesenheitspflicht

Die Anwesenheitspflicht für Bachelor-Studierenden im Modul „Empirische Bildungsforschung“ ist in den fachspezifischen Bestimmungen verankert. Damit besteht für jedes dazugehörige Seminar eine Anwesenheitspflicht von 70% aller Sitzungen. Als „nicht teilgenommen“ gilt eine Sitzung dann, wenn kein außer der Person liegender Grund für die Abwesenheit nachgewiesen wurde. Wird an weniger Sitzungen teilgenommen als zulässig, gilt das Seminar als nicht bestanden und Sie erhalten dafür keine ECTS. Dadurch können Sie infolgedessen die Zulassung zur jeweiligen Modulklausur verlieren und müssen das Seminar wiederholen.

Zuletzt aktualisiert: 22 Februar 2017